Dr. med. dent. Jörg Munack, M.Sc. M.Sc.

Dr. med. dent. Jens Becker, M.Sc. M.Sc.

Master der Parodontologie: Weil uns Weiterbildung wichtig ist!

Dr. Jörg Munack und Dr. Jens Becker haben bereits jahrelange Erfahrung in der Behandlung chronischer Zahnbetterkrankungen. Jetzt haben unsere beiden Chef-Zahnärzte ihr Wissen noch einmal vertieft und wurden dafür mit dem 2. „Master of Parodontologie“ ausgezeichnet. Die entsprechenden Urkunden haben die beiden im feierlichen Rahmen in Mannheim entgegengenommen. Warum die Weiterbildung dem ZMTAA aus Hannover so wichtig ist und wie unsere Patienten davon profitieren, beantwortet Dr. Jens Becker in einem kurzen Interview.


Was bedeutet die Fortbildung für den Praxisalltag?

In der Parodontologie geht es hauptsächlich darum, die chronische Entzündung des Zahnbetts zu verhindern. Das schaffen wir, indem wir das gesamte Gewebe im Mund durch eine regelmäßige und individuelle Prophylaxe gesund halten. Bei bereits fortgeschrittenen Erkrankungen spielt die Therapie und Behandlung der Parodontitis – so nennen wir die bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates ­– eine wichtige Rolle in unserem Praxisalltag – bis hin zum chirurgischen Eingriff. Wie man sieht: Die Parodontologie ist ein Thema mit vielen Facetten. Durch die Fortbildung haben wir unser Wissen erweitern können und sind nun in der Lage, die Parodontitis noch erfolgreicher verhindern und behandeln zu können.

zahnmedizinisches-team-am-aegi-hannover-patienteninformation-joerg-munack-urkunde-msc-parodontologie

 

Warum ist die Spezialisierung auf die Parodontologie wichtig?

Die Parodontitis ist eine Erkrankung, die nicht nur den Mund betrifft. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass eine chronische Entzündung des Zahnbetts das Risiko für Diabetes und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems erhöht. Vielen ist auch nicht bewusst, wie schädlich das Rauchen für die Mundgesundheit ist und welche Folgen Tabakkonsum haben kann. Raucher haben ein viel höheres Risiko, an Parodontitis zu erkranken als Nichtraucher. Zudem reagieren Raucher schlechter auf die Behandlung von Parodontitis, was zu vorzeitigem Zahnausfall führen kann. Die chronische Entzündung des Zahnbetts ist die häufigste Ursache für Zahnverlust bei Erwachsenen. Die zusätzliche Spezialisierung ist deshalb wichtig, um die Wechselwirkungen der Parodontitis mit anderen Krankheiten noch besser zu kennen und jedem Patienten noch besser helfen zu können.

Warum legt das ZMTAA so viel Wert auf ständige Weiterbildung?

Uns ist es wichtig, immer auf dem aktuellsten Stand der Forschung zu sein. Es kommen immer neue Erkenntnisse hinzu und Therapiewege, die vielleicht noch vor zehn Jahren aktuell waren, haben heute schon wieder ausgedient. Wir möchten unseren Patienten die bestmögliche Behandlung bieten, deshalb bilden wir uns regelmäßig weiter.

zahnmedizinisches-team-am-aegi-hannover-patienteninformation-jens-becker-urkunde-msc-parodontologie

Wie profitiert der Patient davon?

Jeder von uns beginnt seinen Arbeitstag mit der Motivation, unseren Patienten zu helfen. Es ist uns ein besonderes Anliegen und eigener Ansporn, das auf die bestmögliche Art und Weise zu tun. Die Fortbildung zum Master of Parodontologie ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur besseren Therapie und Behandlung der chronischen Entzündung des Zahnbetts.

Zurück zur Übersicht