Dr. med. dent. Jörg Munack, M.Sc. M.Sc.

Dr. med. dent. Jens Becker, M.Sc. M.Sc.

Bakterien und Biofilm - Ein sauberer Zahn wird nicht krank

Mehr als 400 Milliarden Bakterien besiedeln die Mundhöhle! Werden Zähne und Mundhöhle nicht regelmäßig gepflegt, vom Zahnarzt inspiziert und professionell gereinigt, können diese Bakterien zur Zerstörung von Zähnen durch Karies führen. Darüber hinaus kann es zu Entzündungen des Zahnfleisches (Gingivitis) oder fortschreitend zu Entzündungen des Zahnhalteapparates mit starkem Knochenabbau kommen. Dann sprechen wir von einer Parodontitis, die umgangssprachlich auch Parodontose genannt wird.

Ohne die notwendigen Behandlungen vermehren sich mit hoher Wahrscheinlichkeit die Bakterien in den entstehenden Zahnfleischtaschen. Hier bilden sich dann zusätzlich besonders schädigende Bakterienstämme, die sich dauerhaft in der Mundhöhle  etablieren. Die Bakterien selbst und ihre giftigen Stoffwechselprodukte, die sogenannten Endotoxine, können dann nicht nur lokal, sondern auch generalisiert im Körper Schäden und Erkrankungen bewirken. Studien aus den USA und der Schweiz belegen, dass in Zahnarztpraxen mit einem hohen Anteil präventiver Maßnahmen die Notwendigkeit von Zahnfüllungen, Rekonstruktionen und Zahnersatz deutlich reduziert werden konnte.

In einem gesunden Mund haben wir es im Normalfall mit einem ausgewogenen Gleichgewicht zwischen den Bakterien zu tun. Viele unterschiedliche Faktoren können dazu führen, dass diese Balance zu Gunsten schädlicher Keime und Bakterien verschoben wird. Im Zahnbelag, der auch als Biofilm und Plaque bekannt ist, finden sich dann auch Unmengen dieser Krankheitserreger wieder. Zunächst ist der Belag weich und kann mit Zahnbürste, Zahnseide und Interdentalbürstchen gut entfernt werden – das sollte morgens und abends gründlich geschehen. Andernfalls bildet sich Zahnstein, der sich weiter ausbreitet und mit seiner rauen Oberfläche die ideale Basis für die Anlagerung weiterer Bakterien bietet.

Jetzt schaltet das Immunsystem auf „Großalarm“ und bekämpft die Bakterien mit weiteren Entzündungen, die Schäden im gesamten Organismus verursachen können!

Mit frühzeitiger Zahnprophylaxe muss es jedoch nicht so weit kommen. Wer auf seine Gesundheit Wert legt, der muss Zähnen und Zahnfleisch besondere Beachtung schenken. Und das ist mehr als „nach dem Essen Zähne putzen nicht vergessen“. Eine gezielte Vorsorge gehört unbedingt dazu.