Dr. med. dent. Jörg Munack, M.Sc. M.Sc.

Dr. med. dent. Jens Becker, M.Sc. M.Sc.

Weisheitszähne

Die Weisheitszähne sind ein Überbleibsel aus grauer Vorzeit, als die Menschen noch deutlich mehr Platz im Kiefer für zusätzliche Kauwerkzeuge hatten. Wachsen diese zusätzlichen Backenzähne gerade aus dem Kiefer heraus und stören andere Zähne nicht bei der Entwicklung, dann können sie durchaus im Mund verbleiben. Es gibt Weisheitszähne, die brechen nur teilweise durch und bilden Nischen, die mit der Zahnbürste kaum zu erreichen sind. Solche „Nistplätze“ für Bakterien sollten beseitigt werden, um Entzündungen zu verhindern und Krankheitsrisiken zu senken. Liegen Weisheitszähne falsch – verlagert – im Kiefer, dann können sie zur Gefahr für die Wurzeln und Nerven der Nachbarzähne werden. In unserer Zahnarztpraxis in Hannover entscheiden wir über den Umgang mit Weisheitszähnen erst nach einer genauen Röntgendiagnostik. Je nach Befund werden die „überflüssigen Achter“ sicher und schmerzarm entfernt.