Dr. med. dent. Jörg Munack, M.Sc. M.Sc.

Dr. med. dent. Jens Becker, M.Sc. M.Sc.

Pater Anselm Grün und das ZMTAA: Fortsetzung einer besonderen Freundschaft

Das ZMTAA und Pater Anselm Grün verbindet eine jahrelange Freundschaft. Wir sind sehr stolz darauf, dass sich der bekannte Benediktinerpater Zeit genommen hat, um uns ein zweites Mal in Hannover zu besuchen. Es war wieder mal eine sehr lehrreiche Zeit, von der wir im Blog mehr berichten möchten.

Vortrag “Versäume nicht dein Leben”

Das gemeinsame Wochenende mit Pater Anselm Grün begann am Freitagabend mit einem tollen Vortrag in der Gartenkirche St. Marien. Der Benediktinerpater hat aus seinem neuen Buch “Versäume nicht dein Leben” gelesen und mit uns die kleine Reise zu einem achtsameren Umgang mit uns und unseren Mitmenschen begonnen, die am nächsten Tag fortgesetzt werden sollte.

Workshop: Für eine bessere Kommunikation im Team

Nach dem sehr unterhaltsamen und informativen Abend freuten wir uns auf den intensiven Workshop mit Pater Anselm Grün am Samstag im ZMTAA. Aus dem ersten Treffen mit ihm wussten wir noch, dass er großen Wert auf Kommunikation legt. Denn auch wenn wir täglich Hunderte Wörter miteinander wechseln – so bleibt doch vieles unausgesprochen.

Jetzt ging es also darum, gemeinsam herauszufinden, was wir in der täglichen Arbeit verbessern können. Vom Zahnarzt bis zur Zahnarzthelferin durfte jeder seine Sicht der Dinge erläutern. Das musste nicht immer positiv – sollte aber immer konstruktiv sein!

Pater Anselm Grün hat uns sehr anschaulich gezeigt, wie wir noch achtsamer und respektvoller mit uns und unseren Mitmenschen umgehen können. Und um das herauszufinden, bedarf es manchmal gar keiner Worte.

Eine der eindrucksvollsten Übungen war das einfache Betrachten seines Gegenübers aus verschiedenen Blickwinkeln. Plötzlich sieht man seinen Kollegen in einem anderen Licht, entdeckt neue Facetten und lernt ihn ganz anders kennen. Das eröffnet uns neue Möglichkeiten in der Kommunikation im Team und mit den Patienten! Denn wenn wir dem Gegenüber aufmerksam begegnen, können wir viel besser auf seine Bedürfnisse eingehen und seine Wünsche respektieren. Das war für jeden von uns sehr lehrreich!

Ein Abschied auf Zeit: Wir sehen uns wieder!

Zum Schluss des Workshops segnete Pater Anselm Grün noch einige ausgewählte Gegenstände und verabschiedete sich vom Team. Von ihm bleibt aber mehr hier als gute Wünsche und ein Segen. Wir haben wieder viel gelernt und werden versuchen, seinen Ratschlägen im Alltag einen festen Platz zu geben.

Und wir sind sicher: Wir sehen uns wieder!

Zurück zur Übersicht